Hadayatullah Hübsch

Hadayatullah Hübsch (*1946 in Chemnitz, †2011 in Frankfurt/M) galt als Underground-Pionier und Bühnen-Vulkan, war aber auch publizistisch enorm eruptiv: Neben seinem Little Mag »Holunderground« gehen über 100 Bücher auf sein Konto, darunter viele Gedichtbände, zuletzt »beatmanna – Eine Hommage an die Beat Generation«. Hübsch, der 1969 zum Islam konvertierte, wirkte auch als Imam der Ahmadiyya-Glaubensgemeinschaft, deren Motto lautet: »Liebe für alle! Hass für keinen!«