Franz Dobler

Franz Dobler (*1959) wurde für seinen Gedichtband «Jesse James und andere Westerngedichte» und den Roman «Tollwut» 1993 mit dem Bayerischen Literaturförderpreis ausgezeichnet, für sein Gesamtwerk 1999 mit dem «März- Efeu».

Er veröffentlichte u.a. den Roman «Aufräumen», die Johnny Cash-Biographie «The Beast In Me», die Erzählungsbände «Sprung aus den Wolken» und «Nachmittag eines Reporters», die Artikel-Sammlungen «Sterne und Straßen» und «Auf des toten Mannes Kiste – Get Country & Rhythm!», die Hörbücher «Der Tag an dem ich allen Glück wünschte» und «Cut City Blues (Gedichte von Jörg Fauser), und, als Herausgeber, für Trikont die Compilation-Serie Perlen Deutschsprachiger
Popmusik». Der Chefredakteur des Magazins «Bastard» ist außerdem Discjockey, Mitglied bei The DJ Hörspiel Ensemble und schreibt für verschiedene Zeitungen.


Mehr dazu bei www.franzdobler.de